Happy new Year.

Das gesamte Team der Sporttherapie wünscht ein glückliches und vor allem gesundes Jahr 2022.

Das alte Jahr liegt hinter uns und wir bedanken uns bei Euch für Euren Zuspruch. Ihr habt dazu beigetragen, dass wir dieses überaus schwierige 2021 überstanden haben. Jeder Kommentar, jede E-Mail oder Kontakt, jede Teilnahme an unseren Sport- und Therapieangeboten motiviert uns weiter für euch da zu sein. Wir hoffen sehr, dass wir dabei helfen können, gesunde Bewegung im Rehasport, im Gerätetraining und Pilates, zu deiner bewegten Gewohnheit zu machen.

Bleibt mit uns in Kontakt!

Liebe Sportfreunde*innen

Melde dich bei uns und setze dein Training fort.

Vereinbare einen Termin zum gerätegestützten Training!

Per E-Mail: info@sr-sporttherapie.de

SMS an: 0176-21833520

Gut zu wissen: Antworten auf häufige Fragen

Brauche ich einen Termin zum Training?2021-06-14T13:46:42+02:00

Ja, das Geräte-Training ist ausschließlich mit einem fest vereinbarten Termin möglich.

Benötige ich einen Test?2021-06-14T13:46:42+02:00

Wenn du nicht vollständig geimpft bist, benötigst du einen Test. Der Schnelltest kann in einer der Teststellen in Oranienburg gemacht werden und ist 72 Stunden gültig.

Informationen der Stadt Oranienburg zu Testzentren: LINK

Muss ich geimpft sein, um das Training wieder aufzunehmen?2021-06-14T13:46:42+02:00

Nein, wenn du nicht vollständig geimpft bist, reicht ein negativer Schnelltest als Nachweis.

Was muss ich zum Training mitbringen?2021-06-14T16:34:21+02:00
  • Einen „3G“-Nachweis für „Getestet“, „Geimpft“ oder „Genesen“: Gelber Impfausweis (Papier) oder in der offiziellen Impfnachweis-App, negativer Schnell- oder PCR-Testnachweis oder eine Bestätigung des Gesundheitsamts über den Genesenenstatus
  • Die Corona Warn App oder Luca App für den Check-in vor Ort. Weitere Informationen hierzu in diesen Artikel: LINK
  • Ein großes Badehandtuch (ca. 1,60 m) als hygienische Unterlage
  • Einen medizinischen Mund-Nasenschutz für den Eingangsbereich und in den Umkleiden!
  • Ggf. Handschuhe (auch vor Ort erhältlich)

Öffnungszeiten

Montag 9:30 – 12:00 Uhr / 14:00 – 18:30 Uhr

Dienstag: geschlossen

Mittwoch: 8:00 – 14:00 Uhr

Donnerstag: 14:00 – 20:00 Uhr

Freitag: 8:30 – 14:00 Uhr

.

Sonst noch etwas?

Wir bitten am Eingang der Praxisräume um Geduld. Bitte warte, bis wir dich zu deinem mit uns vereinbarten Termin einlassen. Den Einlass in die Praxis übernimmt entsprechend unseres Hygienekonzepts das Team vor Ort. Wir arbeiten neuerdings nach einem zeitlich terminierten Rhythmus, um insbesondere die Gruppengröße im Raum und die Lüftungszeiten konsequent einzuhalten. Vielen Dank für dein Verständnis.

Wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen.

Sandra Rückert und das gesamte TEAM

Kurssuche und Kursbuchung

Wir haben unsere Kursbuchung digitalisiert. Ihr könnt nun die meisten unserer Angebote online finden, Kurse buchen und von regelmäßigen Aktionen profitieren. Lasst euch überraschen.

Alles ist noch neu, deshalb, bitte seht uns den einen oder anderen Fehler nach. Ruft uns einfach direkt an oder schreibt eine Mail, wenn euch etwas unklar ist oder etwas nicht funktioniert. Unser Ziel ist es, uns fortlaufend zu verbessern.

Wie Ihr vielleicht wisst, sind wir Mitglied im gemeinnützigen Verein „Sport Als Beruf Brandenburg e.V.“. Gemeinsam haben wir in den letzten Monaten das Kursbuchungsportal SAB.Events aufgebaut, in dem Ihr ab sofort all unsere Kurse finden könnt.

Wir freuen uns riesig über diese Kooperation.

Funktionen

  • Alle Kurse filterbar

  • Mehrere Kurse in einem Schritt buchbar

  • Alle Anmeldungen in einem Profil

  • Coupons, Rabatte, Aktionen und Gutscheine

  • Komfortable Onlinezahlungsmittel

Einfach

  • Kurskalender besuchen

  • Registrieren und einloggen

  • Bei Verfügbarkeit Aktionspaket buchen

  • Alle gewünschten Termine in den Einkaufswagen legen

  • Buchung abschließen und … Sport Frei!

Allgemeine Hinweise zur Kursbuchung

Im folgendem ergänzen wir nach und nach Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Lege dir einen Account bei sab-events an – Den Wunschkurs in den Warenkorb packen – Zahlungsmittel festlegen – Deine wichtigsten Kontaktdaten angeben und Kauf abschließen. Fertig.

Beachte das Ampelsystem. Vielleicht ist der Kurs erst in Planung, dann ist er gelb markiert und für eine Buchung noch nicht frei gegeben.

Ist der Kurs rot markiert findet er nicht statt bzw. wurde storniert. Dies kann vorkommen wenn z.B. die Mindestteilnehmerzahl für einen Kurs (noch) nicht erreicht ist oder der Kursleiter ausfällt.

Nein. Maske im Eingangsbereich in den Umkleiden und bis zur Matte. Für dein Training kannst du die Maske abnehmen.

Unser Studio lebt von der Gemeinschaft. Wir glauben an die Würde der Wahl und wir glauben an die Selbstverantwortung eines jeden einzelnen.

Und trotzdem müssen wir uns an die Beschlüsse aus der Eindämmungsverordnung halten und dürfen nur Geimpfte und Genesene in unseren Kursen aufnehmen. Es tut uns überaus leid, wie sich die Pandemie derzeit entwickelt hat und hoffen, dass diese Regelung bald zurückgenommen wird.

👉2G-Nachweis

👉Maske bis zur Matte

Wegen der Hygienmaßnahmen ist es uns nicht gestattet Materialien auszuteilen. Und wenn müssen wir sie aufwendig desinfizieren, was auf Dauer wiederum zu erheblichen Schäden an den empfindlichen Materialien führen würde.

Bitte bringe daher deine eigene Matte / deinen eigenen Materialien mit zur Kursstunde (Handtücher, Nackenkissen etc.)

Wie wir Corona erlebt haben.

Ein unfassbar langes Jahr liegt schon hinter uns, seit uns im März 2020 der erste coronabedingte Lockdown den Boden unter den Füßen entriss und uns gelinde gesagt in eine Schockstarre versetzte. Genau genommen sind es nun schon EIN UND EIN 3/4 JAHR. Trotz aller Anstrengungen, die wir unternommen haben, konnten wir nicht mehr zuverlässig in allen Gesundheits- und Sportfragen für euch da sein. Die Sporttherapie war trotz aufwendig erarbeitetem und umgesetztem Hygienekonzept, strikter Organisation der Einlasszeiten, verringerter Personenzahl im Raum, zwischenzeitlich ausgelagerten Gruppenangeboten und und und – insgesamt drei mal geschlossen. Der komplette Sportbetrieb eingestellt. In der Summe waren es fast 9 Monate Schließung. Es ist kaum zu glauben, dass wir Einige von euch länger als eineinhalb Jahre nicht mehr gesehen haben.

Wir bedauern das bis heute zutiefst und möchten euch Hoffnung machen, das wir uns wieder sehen …!

Wir machen weiter – nicht ganz da wo wir aufgehört haben – Aber: Wir machen weiter. Das ist unser Wunsch und unser Ziel gleichermaßen.

Auswirkungen auf den Körper

Ein Jeder spürt die Auswirkungen am eigenen Körper. Von Geist und Seele kaum zu sprechen. Unsere Stimmung war in diesem langen letzten Lockdown zeitweise nahezu auf dem Null-Punkt. Uns fehlte die Kommunikation mit unseren Mitmenschen, das gemeinsame Erleben und die Leichtigkeit des Alltäglichen. Die Handlungsunfähigkeit in diesem langen Winter hat uns gelähmt und irgendwie „krank“ gemacht. Das untermauern inzwischen sogar Sozial-Studien während dieser einjährigen Pandemie.

Was kann jetzt mehr helfen, als Schritt für Schritt zurückzukehren. Zurück zum Altbewährten – Zurück zu deiner wöchentlichen Trainingsstunde -Zurück in deine Rehasportgruppe.  Du sehnst dich nach einer kleinen körperlichen Auszeit, bei der du aktiv etwas für dich und deinen Körper tust? Dann melde dich bei uns, komm zurück und vereinbare jetzt einen Termin, um „Dein Comeback“ mit uns zu besprechen 😉 Die Gemeinschaft, den Austausch, das gemeinsame Turnen, das  Schwitzen, das Lachen und vieles mehr – Das ist es, was wir so schmerzlich vermisst haben.

Inzwischen sind wir mit ein paar alten aber auch neuen Angeboten für dich zurück, obgleich es nicht ganz so ist, wie vor der Pandemie. Denn: Das Team ist kleiner, die Öffnungszeiten sind eingekürzt, die Rehasportkurse sind von einst 12 auf 6 Kurse in der Woche geschrumpft und finden nun in der Sporthalle am Schloss statt. Das Training an Geräten kann nur mit vorher vereinbartem Termin erfolgen und der gesamte Ablauf unterliegt einem Hygienekonzept. Wir bedauern ganz besonders, dass wir unseren Abend-Rehasportgruppen aktuell kein Angebot machen können.

Aber: Wir sind noch da! Und das ist im Moment das, worauf es ankommt, worauf wir bauen und was uns Mut macht diese erdrückende Zeit weiterhin mit euch und für euch zu überstehen.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen

Herzliche und Sportliche Grüße vom gesamten Sporttherapie-Team!

Infos zur Eindämmungs-Verordnung

Lesen

Mitteilung des BSB Brandenburg e.V.

Lesen

Einfach einchecken.

Um einen sicheren Ablauf unserer Kurse zu gewährleisten, arbeiten wir auf Basis eines umfangreichen Hygienekonzepts.

Das Hygienekonzept sieht vor, dass eine lückenlose Kontaktnachverfolgung im Falle von SARS-CoV-2-positiv-Meldungen möglich ist. Hierbei nutzen wir die Corona Warn App, mit der sich unsere Teilnehmer bequem vor Kursbeginn einchecken können.

Unser Ziel ist es, alle Anforderungen der Eindämmungsverordnung, der Behörden und des Robert-Koch-Instituts so passend wie möglich für unsere Räumlichkeiten und Angebote umzusetzen. Wichtig ist uns auch, dass wir es unseren Teilnehmern so einfach wie möglich machen, sich an die besonderen Gegebenheiten anzupassen.

Wir glauben, dass wir mit einem Check-in per QR-Code eine bequeme, aber sehr zeitgemäße und vom Gesundheitsamt anerkannte Lösung gefunden haben.

Im Folgenden findest Du alle notwendigen Infos, damit Du gut vorbereitest bist.

  • Corona Warn App öffnen

  • „Check-in“-Icon in der Menüleiste wählen

  • Smartphone auf den QR-Code halten.

  • „Einchecken“ tippen. Fertig!

Corona Warn App öffnen.
Mit der Smartphone-Kamera scannen.
Einchecken bestätigen.

Corona Warn App

Das Robert Koch-Institut (RKI) als zentrale Einrichtung des Bundes im Bereich der Öffentlichen Gesundheit und als nationales Public-Health-Institut veröffentlicht die Corona-Warn-App für die deutsche Bundesregierung und für die Bundesrepublik Deutschland. Die App fungiert als digitale Ergänzung zu Abstandhalten, Hygiene und Alltagsmaske. Die App basiert auf Bluetooth-Technologie. Wer sie nutzt, hilft, Infektionsketten schnell nachzuverfolgen und zu durchbrechen. Die App merkt sich dezentral unsere Begegnungen mit anderen und informiert uns digital, wenn wir Begegnungen mit nachweislich infizierten Personen hatten. Dabei sammelt sie jedoch zu keiner Zeit Informationen zur Identität ihrer Nutzerinnen und Nutzer. Wer wir sind und wo wir sind, bleibt geheim – und unsere Privatsphäre bestens geschützt.

  • Sehr einfaches Einchecken zu Kursbeginn und an vielen weiteren Orten

  • Verschlüsselte, sichere und lückenlose Risikokontaktverfolgung

  • Zertifizierter Nachweis Deiner PCR- und Schnelltestergebnisse

  • Führen eines vertraulichen Kontakttagebuchs

  • Und seit Mitte Juni als offizieller Impfnachweis

Die Risiko-Ermittlung der App ist das Herzstück der Software und sollte immer aktiviert sein. Wann immer sich Nutzerinnen und Nutzer begegnen, tauschen ihre Smartphones über Bluetooth verschlüsselte Zufalls-IDs aus.

Diese geben nur Auskunft darüber, über welche Dauer und mit welchem Abstand eine Begegnung stattfand. Welche Person sich hinter einem Code verbirgt, ist für niemanden nachvollziehbar. Die Corona-Warn-App erhebt keine Informationen über den Ort der Begegnung oder den Standort der Nutzerinnen und Nutzer.

Entsprechend der maximalen Corona-Inkubationszeit werden alle Zufalls-IDs, die unser Smartphone sammelt, für 14 Tage auf dem Smartphone gespeichert – und dann gelöscht.

Nur wenn eine Person sich über die App freiwillig als nachweislich infiziert meldet, erhalten daraufhin alle früheren Begegnungen eine Warnung auf ihr Smartphone.

Niemand erfährt, wann, wo oder mit wem eine entsprechende Risiko-Begegnung stattfand. Die infizierte Person bleibt anonym.

Mit der Benachrichtigung erhalten die betroffenen Nutzer/-innen klare Handlungsempfehlungen. Wichtig: Auch die Daten der Benachrichtigten sind zu keiner Zeit einsehbar.

Die Corona-Warn-App soll uns zwar täglich begleiten, sie wird uns jedoch nie kennenlernen. Dadurch kann sie niemandem verraten, wer wir sind. Der Datenschutz bleibt über die gesamte Nutzungsdauer zu 100 Prozent gewahrt.

  • Keine Anmeldung: Es müssen keine E-Mail-Adresse und kein Name hinterlegt werden.
  • Keine Rückschlüsse auf Identitäten: Bei einer Begegnung mit einem anderen Menschen tauschen die Smartphones nur Zufalls-IDs aus. Diese messen, über welche Dauer und mit welchem Abstand ein Kontakt stattfand. Sie lassen aber keine Rückschlüsse auf Personen und Standorte zu.
  • Dezentrale Speicherung: Die Daten werden nur auf dem Smartphone gespeichert und nach 14 Tagen gelöscht.
  • Keine Einsicht für Dritte: Sowohl die Personen, die eine nachgewiesene Infektion melden, als auch die Benachrichtigten sind nicht nachverfolgbar – nicht für die Bundesregierung, nicht für das Robert Koch-Institut, nicht für andere User und auch nicht für die Betreiber der App-Stores.

Diese App ist nicht zum Gebrauch außerhalb Deutschlands bestimmt. Die Corona-Warn-App ist die zentrale Corona-App für Deutschland und sie ist an das deutsche Gesundheitssystem angeschlossen. Trotzdem ist die Corona-Warn-App auch in diesem Land verfügbar. Sie ist gedacht für alle, die in Deutschland leben, arbeiten, Urlaub machen oder sich regelmäßig oder über längere Zeit in Deutschland aufhalten.

Corona Warn App herunterladen

App Store für iPhones und iPads
mit dem Betriebssystem iOS.

Corona Warn App herunterladen

App Store für Smartphones und Tablets
mit dem Betriebssystem Android.

Corona Warn App herunterladen

App Store für iPhones und iPads
mit dem Betriebssystem iOS.

Corona Warn App herunterladen

App Store für Smartphones und Tablets
mit dem Betriebssystem Android.