Rehabilitation

Rehasport / Funktiontraining

Hinweis: Unsere Praxis hat abhängig von Ihrer Wunschkurszeit eine Wartezeit von 8 Wochen bis 6 Monate, um mit Ihrem Rehasportprogramm zu beginnen.

Lassen Sie sich trotzdem von uns beraten. Beratungstermine erhalten Sie telefonisch, per E-Mail-Anfrage oder persönlich zeitnahe. 

Der Rehabilitationssport, kurz Rehasport, ist eine vom Arzt verordnete Leistung. Diese kommt Menschen mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu Gute und dient als Hilfe zur Selbsthilfe der Förderung der Gesundheit. Rehasport beinhaltet ein regelmäßiges Bewegungstraining und wird unter Anleitung qualifizierter Übungsleiter in Gruppen bis zu 15 Personen durchgeführt.

Wenn Rehasport aufgrund der zuvor gestellten medizinischen Diagnose eine sinnvolle Therapie zur Wiedererlangung und Stabilisierung ihrer Leistungsfähigkeit darstellt, kann sie von Ihrem behandelnden Arzt (alle Haus- und Fachärzte) verordnet werden. Ihre Krankenkasse unterstützt sie durch die Bewilligung der Verordnung und Kostenübernahme.

In der Regel wird Rehasport über 50 Einheiten, bei schwer wiegenden und chronischen Krankheiten auch für 120 Einheiten verordnet. Eine Übungseinheit dauert 45 Minuten.

In welchen fällen eignet sich Rehabilitationssport für mich?

  • Ich habe Beschwerden und möchte eine Einschränkung oder Verschlechterung meiner allgemeinen Leistungsfähigkeit vermeiden.
  • Ich möchte den aktuellen Zustand meiner Leistungsfähigkeit halten oder verbessern.
  • Ich möchte eine gesundheitsorientierte Sportart/Trainingsform ausprobieren.
  • Ich möchte unter fachkundiger Anleitung trainieren.
  • Ich habe Probleme mit dem Stütz- und Bewegungsapparat sowie innere und/oder neurologische Beschwerden.

Wie kann ich am Rehasport teilnehmen?

  1. Schritt: Sie brauchen die Rehasportverordnung = Formblatt 56
  2. Schritt: Finden Sie eine geeignete Rehasportgruppe bzw. Einrichtung
  3. Schritt: Genehmigung der Kostenübernahme durch die Krankenkasse/Kostenträger

Besuchen Sie unsere Rehasportgruppen oder vereinbaren Sie einen Termin zu einer Schnupperkursstunde …

Entsprechend ihrer ärztlichen Diagnose(n) werden Sie unter Einschätzung ihrer individuelle Belastungsfähigkeit einer Rehasportgruppe zugeordnet.
Lassen sie sich von unserem Team beraten.

Kursplan – Wochenübersicht
Rehasportverordnung – Formblatt 56

Funktionstraining

Funktionstraining soll helfen, das Ziel einer Rehabilitation zu erreichen und den Erfolg auf Dauer zu sichern. Die regelmäßigen bewegungstherapeutischen Übungen finden ebenfalls in der Gruppe und unter fachkundiger Betreuung von Therapeuten statt. Funktionstraining soll jedoch nicht nur das Wohlbefinden des Patienten verbessern. Es dient vor allem der Selbsthilfe und der Eigenverantwortung der Betroffenen, ihre Gesundheit zu stärken und sich zu einem angemessenen Bewegungstraining zu motivieren. Zu den Funktionstrainingsarten zählen insbesondere Trockengymnastik und Wassergymnastik.